Aromatisches Kräuterwasser

Viele, die in Italien Urlaub machen, kennen das herrlich erfrischende Wasser mit einer Scheibe Zitrone darin. Das mag ich auch sehr gerne, da jedoch die Zitrone bei uns schnell mal wie auf dem Bild aussieht, habe ich mich gefragt, ob ich da nicht eine Alternative finden könnte. Da ich ja Kräuter und Gewürze gut kenne, sollte mir das eigentlich nicht schwer fallen.

Schnell bin ich bei meinen Kräutern im Garten gelandet und siehe da, abermals wurde ich nicht enttäuscht! Mit Minze, Melisse und co. habe ich eine breite Palette an Kräutern die sicherlich auch mein Wasser aromatisieren könnten. Doch auch mit Gewürzen würde es funktionieren, zum Beispiel mit Ingwer? Ich machte mich also an den Versuch und habe die folgenden Wässerchen für mich entdeckt.

Unreif geerntet!

Kräuterwasser ist aromatisch und gesund!

Die in den Kräutern enthaltenen ätherischen Öle lösen sich im Wasser uns sorgen so nicht nur für den tollen Geschmack, sondern lassen uns auch von ihren heilkräftigen Wirkungen profitieren. Unbedingt selber einmal ausprobieren! Diese Anregung werden dir dabei bestimmt helfen

Melissenwasser

Mit meinem persönlichen Favorit kann ich die Zitrone problemlos ersetzen. Der Geschmack ist toll und das beste daran ist, dass im Garten mein eigenes Zitronenaroma immer wieder von ganz allein nachwächst. Ich denke du wirst es genauso lieben wie ich.

Minzwasser

Coole Erfrischung würde ich sagen. Die Minze kühlt das Wasser gefühlt auf den Gefrierpunkt und sorgt so selbst an den heißesten Tagen für einen kühlen Kopf, garantiert.

Lavendelwasser

Der Lavendel hat die Eigenschaft ganz hoch hinaus zu wollen, sprich er treibt im Wasser nach oben, weshalb ich ihn hier mit einem Glasgewicht beschwert haben. Man kann ihn aber auch einfach so hineinlegen, er ist halt dann nur nicht ganz unter Wasser, was aber nicht schlimm ist. Der Geschmack ist höchst interessant. Milder, als wie wenn man ihn als Tee über brühenwürde und somit auch etwas für jene, denen der Lavendel sonst zu intensiv ist.

Ingwerwasser

Wer den Ingwer mag, der sollte auch das folgende mal ausprobieren. Den Ingwer einfach klein schneiden und ab ins Glas damit. 15 Minuten in den Kühlschrank und fertig ist eine kühle und gesunde Erfrischung. Diese ist auch hier wieder deutlich milder, als die heiße Variante.


Noch ein paar mehr Inspirationen? Vielleicht magst du ja dein Kräuterwasser auch mal zusammen mit Thymian, Basilikum oder anderen Kräutern probieren. Auch Wildkräuter, wie der Waldmeister oder duftende Blüten, wie die Kamille, sind sehr aromatisch. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren!

Bis bald auf diesem Kräuterblog. 🙂

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.